Routing

Mit dem Dienst Routing werden Ihnen verschiedene Optionen zur Verfügung gestellt, um Ihre Servicerufnummer auf ein oder mehrere Ziele zu leiten. Dies könnte ein Telefonanschluss in Ihrem Unternehmen, ein Callcenter, Handy oder auch einer unserer Audiotexziele oder eine Mailbox sein.

Überlaufrouting

Das Überlaufrouting verhält sich ähnlich dem Singlerouting. Allerdings haben Sie hier die Möglichkeit, außer einem Primärziel noch weitere Ziele anzugeben. D.h., wenn das Primärziel nicht erreichbar ist (weil besetzt oder niemand den Ruf annimmt) wird der Anruf einfach auf die 2. oder 3. Nummer weitervermittelt. Wenn der 1. Anschluß besetzt ist wird der Anruf sofort weitergeschalten, wenn am Anschluß niemand den Ruf annimmt, können Sie die Zeit wählen (Timeout), wann der Ruf zum nächsten Anschluß weitergeleitet werden soll. Dies kann eine weitere Zielrufnummer, ein Audiotex-Dienst oder Ihre Mailbox sein.

Schichtplan

Der Schichtplan bietet Ihnen eine komfortable Rufverteilung auf von Ihnen angegebene Zielrufnummern in Abhängigkeit von Wochentag und Uhrzeit.

Ein Bild kann dies schnell verdeutlichen.

Hier sehen Sie auf der linken Seite insgesamt fünf Ziele mit jeweils einem Überlaufziel sowie als Ziel 10 eine Standardansage. Auf der rechten Seite sehen Sie den eigentlichen Schichtplan.

In diesem einfachen Beispiel ist folgendes erkennbar:

  • Montag bis Freitag erhält der Anrufer von 0:00 Uhr bis 5:59 Uhr eine Standard-Ansage, welche Sie selbst auf den Server laden können (z.B. „Sie rufen außerhalb der Geschäftszeiten an…“).
  • Weiterhin wird in der Zeit von 6:00 Uhr bis 14:59 Uhr auf Ziel 1 vermittelt und in der Zeit von 15:00 Uhr bis 22:59 Uhr auf Ziel 2, danach erhält der Anrufer wieder Ihre Standardansage.
  • Am Wochenende dagegen gehen die Anrufe auf die Ziele 3 bis 5.

Zu jedem Ziel können Sie ein Primärziel und ein Sekundärziel angeben. Ist das Primärziel wegen Nichtannahme oder besetzt nicht erreichbar, so wird vom System versucht, das Sekundärziel zu erreichen.